Wusyén-Naturheilkunde in Prävention und Therapie

Wusyén-Naturheilkunde in Prävention und Therapie
Direkt zum Seiteninhalt
Therapien > Mikrostrombehandlung

Mikrostrom - Biologische Cell-Regulation

geralt / Pixabay
Die Methode des Mikrostrom beruht, wie der Name bereits nahelegt, auf der Verwendung von kleinsten Einheiten von Strom und somit von minimalen Impulsen. Jeder Stoffwechselvorgang in unserem Körper ist an eine elektrische Ladung gekoppelt.

◊◊◊

Diese Ladungen bzw. die damit verbundenen Ionenverteilungen sind je nach Gewebe oder Organ unterschiedlich. Krankhafte Zellen zeigen auch andere Ladungen als gesunde Zellen.

◊◊◊

Als einer der Entdecker der zugrundeliegenden Elektrodiagnostik gilt Dr. Harold Saxton Burr.

Was ist das Konzept der Behandlung mit Mikrostrom?


Wusyén-Naturheilpraxis
Der Mikrostrom, der mithilfe der modernen Geräte von Luxxamed erzeugt wird, will die Ladung der Körperzellen mit extrem schwachen, elektrischen Potenzialen regulieren. Dieses Verfahren nennt man auch Biologische Cell-Regulation (BCR). Nach den Erfahrungen mit der Mikrostrommethode kann sie bei akuten und chronischen Schmerzen sowie bei neurologischen Beschwerden eingesetzt werden.

Bitte beachten Sie, dass die Behandlung mit Mikrostrom ein Verfahren der Alternativmedizin darstellt und von der evidenzbasierten Schulmedizin nicht anerkannt wird.

LED-Lichttherapie als Ergänzung


Zusätzlich zum Mikrostrom verfügt der HD2000+ über eine LED-Lichttherapie in den Farben rot, grün und blau. Diese Form der Therapie wurde in Studien vom Fraunhofer-Institut erforscht und bestätigt. Die Wirkung der LED-Lichttherapie entfaltet sich nach den Erfahrungen der Naturheilkunde über die Resorption der unterschiedlichen Wellenlängen durch die Haut des Patienten.

LED-Lichttherapie Rot

wusyen_led_lichttherapie_rot.jpg

LED-Lichttherapie Grün

wusyen_led_lichttherapie_gruen.jpg

LED-Lichttherapie Blau

wusyen_led_lichttherapie_blau.jpg
Wusyén

Wie können Sie sich eine Behandlung mit Mikrostrom vorstellen?


Wusyén-Naturheilpraxis
In meiner Praxis arbeite ich mit dem Luxxamed HD2000+, der die Erkenntnisse der Elektrodiagnostik und -therapie vereint. So wird in einem ersten Schritt (Diagnostik) der metabolische Zustand des zu behandelnden Gewebes ermittelt. Davon ausgehend, werden die für Sie individuell passenden Therapie-Parameter erstellt. So werden nach den Erkenntnissen der Mikrostrommethode die zellspezifischen Potenziale gezielt beeinflusst.

Wusyén-NaturheilpraxisJe nach Beschwerdebild klebe ich im Schmerzbereich mehrere Elektroden, über die die Mikroströme das Gewebe erreichen. Die Behandlung selbst dauert ca. 30/45 Minuten und ist schmerzfrei, es kann unter Umständen zu einem Wärmegefühl kommen. Sie sitzen oder liegen bequem und können sich völlig entspannen. Nach den Erfahrungen der Naturheilkunde soll es u. a. zu einer besseren Verschiebbarkeit der Faszien, erhöhter Dehnbarkeit der Muskulatur und einer Schmerzlinderung kommen.

Nähere Informationen zur aktuellen Studienlage und zur Mikrostrommethode finden Sie auch auf www.luxxamed.de.
Besonderer Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG):
Dem in meiner Praxis angebotenen Verfahren der Mikrostrommethode liegt keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden. Bei der hier vorgestellten Behandlungsmethode der Mikrostrommethode handelt es sich um ein Verfahren der alternativen Medizin, das wissenschaftlich noch nicht anerkannt ist. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Mikrostrommethode selbst.
Die Luxxamed Geräte sind Medizinprodukte im Sinne der Richtlinie MDD 93/42/EWG. Gemäß Anhang II der Richtlinie wurde das Konformitätsbewertungsverfahren zur CE Kennzeichnung durchgeführt und die Geräte im Bereich der Schmerztherapie (akut und chronisch) sowie neurologischen Beschwerden in der Europäischen Union zugelassen. Die klinische Leistungsfähigkeit und Wirkung zu den ausgelobten Indikationen, wurde im Rahmen der CE Kennzeichnung nachgewiesen, gem. Anhang X der RL 93/42/EWG (MEDDEV 2.7.1 rev. 04) und durch den TÜV Nord geprüft und freigegeben.
Zurück zum Seiteninhalt